Ihr Standort: E-Mail senden Drucken

KONTAKTGIFT „CARBOFURAN“ – WARNUNG

Im Bereich der östlichen Elbestraße und Friedrich-Ebert-Straße wurden mehrere Katzen tot aufgefunden. Vergiftet mit „Carbofuran“, das früher als Insektizid/Pflanzenschutzmittel „Furadan" im Handel war.

Das hochpotente Gift ist inzwischen als Wirkstoff verboten!

Carbofuran wirkt auf Insekten, Vögel und Säugetiere vernichtend und kann auch für Menschen ein tödliches Gift sein!
Rücksichtslose Einzeltäter legen mit Gift präparierte Wurst-/Fleisch-stücke oder ähnliches aus, um unliebsame Tiere zu ermorden.
Die Wirkung des Giftes ist grausam: Bewegungsstörungen, Krämpfe, Erbrechen, Herzstörungen und ein qualvoller Tod!
Ob es sich beim Täter/Täterin um geistesgestörte Katzenhasser oder verantwortungslose Sprüher von verbotenen Pflanzenmitteln handelt, ist derzeit unklar. Tierhalter haben Anzeige bei der Polizei erstattet, die Ermittlungen laufen.

Wir bitten um besondere Vorsicht!

Die violette Warnfarbe weist auf die hohe Giftigkeitsstufe hin!

• Achten Sie beim Spazierengehen und in Gärten auf (violett gefärbte) Köder und tote Tiere mit auffällig verkrampften Gliedmaßen.
• Fassen Sie Giftköder und tote Tiere nicht an.
• Erstatten Sie sofort Anzeige bei der Polizei.
• Lassen Sie Ihre Haustiere nicht unbeaufsichtigt, Hunde sollten an einer kurzen Leine geführt werden.
• Wenn Ihr Haustier Vergiftungssymptome zeigt, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.
 


Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Aktuelles

Die Einwohnerschaft wird darauf hingewiesen, dass das Rathaus zwischen den Jahren wie folgt geöffnet hat: Dienstag, 27.12.2022 und Mittwoch, 28.12.2022 bleibt das Rathaus geschlossen. Donnerstag, 29.12.2022 und Freitag, 30.12.2022 ist das Rathaus zu den...

mehr... 


        
              Button zur Wahlscheinbeantragung
          Kommunalwahlen
           Wahlergebnisse
 

SeitenanfangSeitenanfang Datenschutzerklärung anzeigenDatenschutz Impressum anzeigenImpressum© 2022 Gemeinde Erzhausen